Dorn-Breuss-Seminar

Die Dorn-Methode ist eine vom Allgäuer Volksheiler Dieter Dorn um 1975 entwickelte komplementärmedizinische manuelle Methode. Bewegungsmangel und Fehlbelastungen führen zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens, sind Ursache der meisten Rückenprobleme, aber auch zahlreicher anderer Beschwerden. 
In der Dorn-Therapie werden verschobene Wirbel ertastet und mit gezieltem Druck des Therapeuten zusammen mit der Eigenbewegung des Patienten wieder in die richtige Position gebracht. Die Technik ist überaus wirksam, denn sie nimmt mit der Wirbelkorrektur über reflexzonenartige Effekte auch Einfluss auf die inneren Organe, die Meridiane und die Psyche. 
Die Breuß-Massage wurde von dem Österreicher Rudolf Breuß für Menschen mit Rückenproblemen entwickelt.
Die Breuß-Massage entfaltet ihre Wirkung direkt an den Bandscheiben der Wirbelsäule und verschafft eine besondere Art der Tiefenentspannung. Darüberhinaus wird nervenreflektorisch auch eine leichte Ausleitung bewirkt. Sowohl als alleinstehende Therapie, aber besonders in Verbindung mit der Dorn-Methode ist die Breuß-Massage extrem wohltuend und heilsam.
Mit dieser Methode lernen  Sie ohne viel Aufwand eine tiefgreifende und ganzheitliche Methode, die gleichzeitig sanft und effektiv ist. Über die Wirbelsäule arbeiten  Sie  gleichzeitig am Körper und an der Seele.

KursSa. und So. von 10.00-17.00 Uhr
Dauer1 Wochenende
BeginnHP Cornelia Zils
Dozentsiehe Termine im Überblick (Online-Anmeldung)
Kosten180,- €